Endstation B6

B6. Um was ging es hier nochmal? – Genau, Actionsport. Passiert ist aber wenig. Dunkel, laut und uniformiert präsentierten sich die Rebellen der 90er im neuen Hallen-Look „Polygon“.

“Wir mussten flexibel sein, ROI fokussiert, standardisiert und trotzdem neugierig,” so das offizielle Statement der ISPO. Nein, eher Endstation B6.

Blogger Lounge, Meet & Greet und DJ-Musik – wow wie langweilig.

In den letzten Jahren haben sich die Verkaufszahlen mehr als halbiert. Immer mehr kleinere Snowboardmarken verschwinden und übrig bleibt mehr Nostalgie als Zukunft.

Im Jahr 2005 baute ich gemeinsam mit meinem Bruder und verrückten Norwegern meinen ersten ISPO Stand auf. Außer einer richtig guten Idee, ein paar Snowboards und geräuchertem Elch hatten wir nichts zu bieten, als wir in München ankamen. Auf dem Schrottplatz fanden wir einen Camper, kauften ein aufblasbares Planschbecken und Kunstrasen im Baumarkt und bastelten damit unseren ersten ISPO-Stand. Wir waren alle aktive Snowboarder_innen und liebten es gemeinsam auf dem Berg zu sein. Snowboarden war weit mehr als ein hippes Erscheinungsbild­ - es war eine Lebensphilosophie. Snowboarden war eine Bewegung von Querdenkenden, die ihre Freiheit gegenüber gesellschaftlichen Konventionen zum Ausdruck gebracht haben.

Und heute? Snowboarden hat ein Identitätsproblem und scheitert an der eigenen Überheblichkeit. Die Bewegung hat ihre Seele zu einem großen Teil an die Industrie verkauft und findet sie nicht wieder. Die Industrie täte gut daran, drei Schritte zurückzutreten und ihr Erwachsenengesicht zu zeigen. Liebe Industrie: Halte nicht fest an dem Irrglauben, die Jugend wird es schon richten. Fang wieder an selbst nach draußen zu gehen, das Brett unter den Beinen zu spüren und kreativ zu werden. Das Lachen auf den Gesichtern wird den Rest erledigen. Ansonsten bleibt es dabei: Endstation B6 - halbvolle Hallen und viel Lärm um nichts.

 
julius-geis-founder-ceo-onanygivenmonday-medium.jpg

About

Julius Geis is a renowned expert in identity-based brand positioning for retailers and manufacturers. As CEO of ON ANY GIVEN MONDAY he consults globally successful brands in the sports, fashion and outdoor industry.